Colores Cubanos
Farbe und Raum sind Bestandteile der Identitätswahrnehmung und zentrale Kodierungsebenen. Farbe und Raum bestimmen maßgeblich das Erscheinungsbild einer kulturellen Identität. Das Magazin „Colores Cubanos“ ist eine Möglichkeit den kulturellen Raum Kubas abzubilden, indem die kulturelle Identität über Farbe und Raum methodisch erfasst wird. Farbe und Raum stehen in Wechselwirkung mit politischen, wirtschaftlichen, geschichtlichen und soziologischen Faktoren. Im Folgenden sind Ausschnitte gezeigt, welche Antworten auf diese Fragen zeigen:

Wie unterscheiden sich die Farbigkeiten an verschiedenen Orten?
Welche Charakteristiken finden sich in Stadtraum und -bild?
Welche Farbe und Form hat das Leben auf Kuba?
Wie sieht der Farbcode Kubas aus?

Die Ich-Identität ist ein Teil der sozialen Identität und wird von der kulturellen Identität umschlossen. Die kulturelle Identität bildet sich aus kulturellen Eigenheiten und dem Einfluss anderer Kulturen. Diese transkulturellen Prozesse beeinflussen die kulturelle und soziale Identität.